Das philosophische Evangelium.pdf

Das philosophische Evangelium PDF

Joachim Ringleben konzentriert sich bei seiner Auslegung des 4.Evangeliums sprachtheologisch und sprachphilosophisch auf das Verhältnis des Logos vom Anfang zu den logoi Jesu. An den zentralen Texten und ihrer sprachlichen Gestalt zeigt er, dass der Prolog sich nahezu überall im Evangelium reflektiert und dieses ihn ständig voraussetzt. Vers 1,18b am Ende des Prologs mit dem Schlüsselwort exegesato eröffnet den Übergang zum Evangelium selbst als einem Evangelium der Reden. Daher erweist sich dieses durchgängig von der systematischen These bestimmt: Überall wo der irdische Jesus redet, da spricht der ewige Logos selber. Dadurch kommt abschließend den Ego-eimi-Worten eine besondere theologische Bedeutung zu.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.92 MB
ISBN 9783161532023
AUTOR Joachim Ringleben
DATEINAME Das philosophische Evangelium.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/01/2020

Synoptischer Vergleich | Thema | Herder.de 17.07.2019 · Das Markusevangelium ist das älteste Evangelium (Markuspriorität) und wurde von Matthäus und Lukas (unabhängig voneinander) als Quelle genutzt (vgl. Martin Ebner). Diese Annahme erklärt die weitgehenden Übereinstimmungen in Umfang und Reihenfolge des Stoffs der drei Evangelien. Hoffnung schenken – philosophische Abhandlung präsentiert ...