Die Frauen von Picasso.pdf

Die Frauen von Picasso PDF

Pablo Picassos Frauenbildnisse, die oft direkt durch seine Lebensgefährtinnen inspiriert wurden, gehören unbestritten zum Besten und Berühmtesten in seinem Werk. Picasso war besessen von Frauen, im Leben wie in der Kunst. Seine Ehefrauen und Lebensgefährtinnen waren nie nur die Frauen an seiner Seite, sondern immer auch seine Musen und Modelle. Sie teilten das Leben des Ausnahmekünstlers, befl ügelten seine Arbeit, hinterließen Spuren in seinem Werk. Von ihm zur Muse erwählt zu werden hieß unweigerlich, selbst zum Kunstwerk und damit unsterblich zu werden. War es das, was diese Frauen antrieb, oft trotz besseren Wissens um die Treulosigkeit des notorischen Frauenhelden seinem Werben nachzugeben und an seiner Seite zu bleiben? War es die Aussicht auf Ruhm, der Wunsch, die eigene Kreativität durch ihn zu befördern? Oder schlichtweg Liebe? Clemenz-Kirsch erzählt die spannenden Lebensgeschichten der wichtigsten Frauen im Leben Picassos, die ihm oft noch Jahrzehnte nach der Trennung die Treue hielten. Es ist zugleich eine Hommage an die herausragende Bedeutung, die diese Frauen im Leben des Künstlers Picasso einnahmen.Biografische Porträts über die wichtigsten Picasso-Frauen: Fernande Olivier, Eva Gouel, Olga Khokhlova, Marie-Thérèse Walter, Dora Maar, Françoise Gilot, und Jacqueline Roque

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.47 MB
ISBN 9783869150628
AUTOR Gertraude Clemenz-Kirsch
DATEINAME Die Frauen von Picasso.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/05/2020

28. Juni 2017 ... Mit der Ausstellung »Picasso und die Frauen« setzt die Kunsthalle Messmer in ... Neben seiner zweiten Frau Jacqueline Roque spielt nur noch ... Pablo Picasso heiratet 1961 ein zweites Mal, die 1927 geborene Jacqueline Roque, die Ehe mit der 46 Jahre jüngeren Frau hält bis zum Tod des Künstlers. 2. März 2014 ... Die Reihe von Picassos Frauen reicht von seiner ersten Muse Fernande Olivier bis zur Gefährtin der letzten Jahre, Jacqueline Roque. Welche ...