De legibus / Über die Gesetze.pdf

De legibus / Über die Gesetze PDF

Nach dem Vorbild Platons fasste Cicero den Plan, seiner Schrift De re publica eine Abhandlung über die Gesetze folgen zu lassen. Der Dialog De legibus wird von Marcus Cicero, Atticus und Quintus Cicero, dem Bruder des Politikers, in heiter-entspannter Atmosphäre auf seinem Landgut in Arpinum geführt. Es handelt sich um drei Bücher über rechtsphilosophische Grundfragen, die in einer kommentierenden Darstellung der Sakralgesetzgebung und des Zivilrechts veranschaulicht werden. Die 52/52 v. Chr. entstandene Schrift beweist Ciceros Fähigkeit, ein schwieriges und auf den ersten Blick sprödes Thema faszinierend darzustellen. Das gilt auch für die Paradoxa Stoicorum, die Cicero Anfang 46 v. Chr. verfasst und seinem Freund Brutus gewidmet hat. Mit Hilfe geschichtlicher und biographischer Beispiele ist es dem Autor gelungen, seine Leser auf anregende Weise für die Dogmen der stoischen Ethik zu interessieren.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.34 MB
ISBN 9783050054575
AUTOR Marcus Tullius Cicero
DATEINAME De legibus / Über die Gesetze.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/02/2020

De Legibus von Tullius Cicero und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf AbeBooks.de. Gesetze – Recht März 2018 Veröffentlicht in Allgemein Schlagwörter: EU, Europa, Europäischer Haftbefehl, Gesetze, Polizei, Recht Schreibe einen Kommentar zu Puigdemont wird so bald nicht ausgeliefert « Zusammenfassung imDe legibus-Blog Backdoor – eine Möglichkeit zur online-Durchsuchung?