Felsgrusfluren und Sandrasen.pdf

Felsgrusfluren und Sandrasen PDF

Pflanzengesellschaften der Felsgrusfluren sind häufig kleinräumig ausgebildet und mosaikartig mit anderen Beständen verzahnt. Es handelt sich um einfach strukturierte Pflanzengesellschaften, die sich an klimatisch und edaphisch extremen Standorten ausbilden. Sie finden sich auf Felsrücken und Felsbändern, wo die Böden flachgründig und trocken sind. In den Beständen kommen viele Sukkulente und Therophyten vor, sowie poikilohydre Moose und Flechten. Untersuchungsgegenstand ist eine pflanzensoziologische Bearbeitung dieser Gesellschaften in Südtirol, sowie eine genauere Betrachtung der standortstypischen Flora. Felsgrusfluren sind auch Lebensraum seltener Pflanzenarten und daher interessant für den Naturschutz. Die Schutzwürdigkeit der Felsgrus-Standorte hebt die zum Teil beträchtliche Anzahl an Arten, die auf der Roten Liste der gefährdeten Gefäßpflanzen für Südtirol stehen, hervor.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.15 MB
ISBN 9783639296358
AUTOR Barbara Viehweider
DATEINAME Felsgrusfluren und Sandrasen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/02/2020

5316-301 Wacholderheiden und Grünland nördlich von Niederlemp