Garcia Lorca, F: Impressionen.pdf

Garcia Lorca, F: Impressionen PDF

Reiseskizzen, hochfliegende stilistische Fingerübungen und erste Landschaften der Seele - dieses Prosabuch, das Lorca mit 19 Jahren veröffentlichte, vermittelt ein lebendiges, facettenreiches Bild des Dichters aus Andalusien. Zwar trägt es alle Merkmale eines Frühwerks: überschwenglichkeit, Wortkaskaden über magerer Erfahrung, melancholischer Größenwahn. Doch haben diese Prosaskizzen ebenso den Charme des ersten Blicks und der drallen übertreibung. Ihre Einmaligkeit rührt daher, daß es schillernde Zwittertexte sind, in denen Lorca um eine Ausdrucksform ringt. Im Keim ist hier das folgende Werk bereits angelegt, das nach diesem ersten Auftritt seine eigentliche Bahn in der Lyrik und dem Drama findet. Für die kleinsten, scheinbar unwesentlichen Dinge scheint Lorca geradezu das absolute Gehör zu haben. Der Dichter ist der Professor seiner Sinne, dieser Satz aus seinem Góngora-Essay trifft in den Landschaftsskizzen im besten Sinne auf ihn selbst zu, der hier Landschaften und Städte nicht zu simplen Bildern einfriert, sondern vibrieren läßt im genauen Wissen um ihre vielbödige Dimension. Und darin ist er eben mehr als nur ein subjektiv raunender Beschwörer, der mit dem Reichtum seiner Sprache wuchert. Hinter der nur scheinbaren Bekenntnishaftigkeit seines Sprechens steht die Kenntnis, die den Leser zum Mit-Sehen und zum Mit-Schwingen verführt, schrieb Ute Stempel 1986, anläßlich seines 50. Todestages, über Lorcas erste Veröffentlichung.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.61 MB
ISBN 9783458169239
AUTOR Federico García Lorca
DATEINAME Garcia Lorca, F: Impressionen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/03/2020

Pilar Lorengar & Siegfried Behrend. Zorongo. F. … 10.12.2009 · Pilar Lorengar, soprano. Siegfried Behrend, guitarra. Zigeunerromanzen: Primer romancero gitano 1924–1927 ...