Gedichte 1849-1875.pdf

Gedichte 1849-1875 PDF

Der zweite Lyrikband in der Ausgabe der Werke und Briefe Herweghs umfaßt die von ihm selbst veröffentlichten Gedichte in der Zeit von 1849 bis zu seinem Tode 1875 sowie sämtliche Nachlaßgedichte und die hinterlassenen, bis jetzt nur zum Teil publizierten Epigramme, Xenien, Aphorismen und Reflexionen. Ein ausführlicher Apparateteil ist auf editionsrelevanten Erläuterungen zu den Texten konzentriert und faßt die wichtigsten entstehungs-, überlieferungs- und wirkungsgeschichtlichen Fakten und Zusammenhänge sowie Anmerkungen zum Textverständnis zusammen.Wer sich für Herweghs Gedichte nach den „Gedichten eines Lebendigen“ interessierte, war bis in die Gegenwart auf die „Neuen Gedichte“ verwiesen, die 1877 in Zürich und zugleich in Milwaukee (Wisconsin) erschienen. Hermann Tardel hat sie 1909 in „Herweghs Werke, in drei Teilen“ unverändert aufgenommen, und auch Bruno Kaiser dienten sie in „Der Freiheit eine Gasse“ 1948 noch öfter als Grundlage. Dieser Sachverhalt soll die Bedeutung der Publikation von 1877 nicht schmälern. In einer Zeit, in der man Herwegh in nicht überbietbarer Gehässigkeit und Verachtung gegenübertrat, war es schon ein Verdienst, wenn die völlig verstreuten Gedichte gesammelt, veröffentlicht und vor dem Vergessen bewahrt wurden. Dennoch ist diese Publikation im ganzen unzulänglich. Die Herausgeber haben sich Eingriffe in den Text erlaubt, ohne sie zu kennzeichnen

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.45 MB
ISBN 9783849811952
AUTOR Georg Herwegh
DATEINAME Gedichte 1849-1875.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/06/2020

Download - Gedichte 1849-1875 - Im EPub, MOBI und PDF format Synopsis:. Der zweite gedichtband in der Edition der Werke und Briefe Herweghs umfasst, von ihm selbst veröffentlichten Gedichte, die in der Zeit von 1849 bis zu seinem Tod im jahre 1875, und alle Nachlaßgedichte und den hinterlassenen, bisher nur ein Teil veröffentlicht, Epigramme, Xenien, Aphorismen und Reflexionen. Georg Herwegh: Werke und Briefe. Kritische und ...