Genealogien der Moderne.pdf

Genealogien der Moderne PDF

Die Studie rekonstruiert anhand von Texten von Hermann Krings und Herbert Schnädelbach, was unter dem Begriffskonzept Moderne verstanden werden kann. Dabei zeigt sich, dass es innertheologische Momente waren, die am Ende des Spätmittelalters die Neuzeit und Moderne freigesetzt haben. Dies erlaubt, die moderne Kultur als die adäquate Vollzugsdimension des christlichen Glaubens zu begreifen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.12 MB
ISBN 9783451387395
AUTOR Anna Patrizia Baxla
DATEINAME Genealogien der Moderne.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/05/2020

Die Moderne hat ein neues Symbol kollektiver Identität hervorgebracht: den Kulturheros. Dichter, Künstler und Gelehrte traten teils neben sakrale oder politische Herrscher, teils lösten sie diese als nationale Autoritätsfigur ab. Anhand von Konstellationen, in denen Einzelne als Religionsstifter, Stadtgründer oder Nationaldichter Kultstatus erlangt haben, untersuchen die Autoren dieses