Hirtengeschichten von Daphnis und Chloe.pdf

Hirtengeschichten von Daphnis und Chloe PDF

Auf der Insel Lesbos in einem Nymphenhain, so berichtet Longos in der praefatio zu den Hirtengeschichten von Daphnis und Chloe, habe er ein Gemälde gesehen, das die Geschichte einer Liebe darstellte. Nach diesem Vorbild habe er seinen Roman geschrieben, als ein Weihgeschenk für Eros, die Nymphen und Pan, für alle Menschen aber als erfreulichen Besitz..., der den Kranken heilen soll, den Trauernden trösten soll, den, der geliebt hat, süß erinnern und für den, der die Liebe noch nicht erfahren hat, eine Vorschule sein soll. Wer Logos war, wissen wir nicht, man vermutet heute, dass er um 200 n.Chr. gelebt hat. Sein kunstvoll gestalteter Roman gehört über die Jahrhunderte hin zu den Meisterwerken erotischer Dichtkunst: In Einklang mit der Natur und den göttlichen Mächten erfahren zwei junge Menschen das Erwachen und Aufblühen ihrer Liebe.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.73 MB
ISBN 9783050053905
AUTOR Longos
DATEINAME Hirtengeschichten von Daphnis und Chloe.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/05/2020

Wir schauen auf ein Kammerkonzert bei den Wettenberger Winterkonzerten, ein Konzert bei den Wartenberger Winterkonzerten und die hr-Sinfoniekonzerte mit dem designierten Chefdirigenten Alain Altinoglu. Ursula Böhmer stellt die erste CD unseres neuen Solofagottisten Theo Plath vor, und sie berichtet darüber, wie Schüler eine Choreografie zu Maurice Ravels „Daphnis und Chloe“ erarbeiten.