Oskar Panizza. Eine Biografie.pdf

Oskar Panizza. Eine Biografie PDF

Kein anderer deutschsprachiger Schriftsteller saß wegen einer Buchveröffentlichung ein Jahr im Zuchthaus. Viele von Oskar Panizzas Büchern wurden beschlagnahmt. Angeklagt wegen Blasphemie und Majestätsbeleidigung, ging er aus der Einzelhaft ins Exil - nach Zürich, nach Paris, in den Wahn. Von Kurt Tucholsky und Walter Benjamin verehrt, von NS-Funktionären mit pervertierten Texten ans Hakenkreuz geschlagen und nach dem Weltkrieg wiederentdeckt, kann in der Biografie zu Oskar Panizza nun belegt werden, dass der Exilant im Antisemitismus eine drohende Gefahr für Europa sah und gerade wegen seines Pamphlets »Abschied von München« endlich in die Erinnerungskultur Bayerns einbezogen werden muss.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.24 MB
ISBN 9783962331054
AUTOR Michael Bauer
DATEINAME Oskar Panizza. Eine Biografie.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/05/2020

Oskar Panizza. Eine Biografie | ABRAXAS Buchhandlung