Untersuchungen zur Pathogenese von Asthma und COPD.pdf

Untersuchungen zur Pathogenese von Asthma und COPD PDF

Sowohl Asthma als auch COPD besitzen eine starke entzündliche Komponente, bei der jeweils verschiedene Teile des Immunsystems und der Lunge involviert sind. NF-¿B ist ein wichtiger Transkriptionsfaktor, der die Aktivität vieler Gene des Immunsystems kontrolliert. Antimikrobielle Pepdide sind Effektormoleküle des angeborenen Immunsystems, die an Abwehr- und Entzündungsreaktionen des Wirtsorganismus beteiligt sind. Da Cathelizidine sowohl antimikrobielle als auch immunmodulatorische Eigenschaften besitzen, könnten sie sich auf die Pathogenese des Asthma und der COPD auswirken. Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, dass das murine Cathelizidin CRAMP neben seiner antimikrobiellen Wirkung auch immunmodulatorische Funktionen besitzt. CRAMP wirkt bei COPD entzündungshemmend, und im Asthmamodell wirkt CRAMP als proasthmatischer Faktor. Die NF-¿B- Signalkaskade myeloischer Zellen wirkt teilweise entzündungshemmend und teilweise entzündungsfördernd. Bei experimenteller COPD wirkt sich aktives myeloisches NF-¿B entzündungshemmend aus, bei experimentell induziertem Asthma hingegen teils entzündungsfördernd und entzündungshemmend.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.45 MB
ISBN 9783838121482
AUTOR Frank Klescz
DATEINAME Untersuchungen zur Pathogenese von Asthma und COPD.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/05/2020

06.08.2018 · Von Michael Schmidt / Asthma und COPD unterscheiden sich ­wesentlich in Symptomen, Befunden, Therapie und Prognose. Meistens sind die Krankheitsbilder klar voneinander abgrenzbar. Aber es gibt auch Patienten mit einer obstruktiven Atemwegs­erkrankung, die nicht sicher zuzuordnen ist. Experten ­sprechen dann von einem Asthma-COPD-Overlap