Warum ich Roland Barthes liebe.pdf

Warum ich Roland Barthes liebe PDF

Fast dreißig Jahre lang bestand die Freundschaft zwischen Alain Robbe-Grillet und Roland Barthes. Sie begann 1953 mit einem Brief, in dem Barthes den Roman »Die Radiergummis« als »gelungen«, weil »avantgardistisch« charakterisierte. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte entwickelte sich eine enge Beziehung zwischen dem Romancier, der in dem Theoretiker den Schriftsteller lobte, und dem Semiologen, der im Romanautor den praktizierenden Philosophen der »écriture« schätzte.Die hier zum ersten Mal publizierten Stellungnahmen von Alain Robbe-Grillet zu Roland Barthes zeigen das Spannungsfeld zwischen der Lust am Text und der Lust am Spiel mit der Fiktion, in dem sich die französische Literatur in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.51 MB
ISBN 9783518127001
AUTOR Alain Robbe-Grillet
DATEINAME Warum ich Roland Barthes liebe.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

Barthes Finger – mich bloggen