Werbeanzeigen in E-Books. Welches Text-Bild-Verhältnis akzeptieren die Nutzer?.pdf

Werbeanzeigen in E-Books. Welches Text-Bild-Verhältnis akzeptieren die Nutzer? PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,0, Bauhaus-Universität Weimar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedeutung des E-Book-Markts wird von Tag zu Tag größer. 2013 benutzte schon jeder Fünfte (21% der deutschen Gesamtbevölkerung) E-Books. Das E-Book bzw. der E-Book-Reader hat den Vorteil, einen sofortigen Zugriff auf unzählige Bücher durch ein portables und umweltfreundliches Gerät zu bieten. Um diesen Trend zu fördern, wird der E-Book-Reader nun auch zum verringerten Preis angeboten

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.26 MB
ISBN 9783668063457
AUTOR Sophia Toth-Feher
DATEINAME Werbeanzeigen in E-Books. Welches Text-Bild-Verhältnis akzeptieren die Nutzer?.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/05/2020

3. Pädagogische und psychologische Aspekte. Visuelle Kompetenz ... Emotionslinguistische Analyse von Text-Bild-Zusammenhängen in den Medien ... Beiträge zum Verhältnis von visueller Kompetenz und Medienkompetenz. ... The first of McLuhan's two book-length texts on education and the media is his 1960 “ Report.